Vorbereitung auf das Berufsleben

Berufspraktische Woche an der NMS Paldau

Vom 25.9. bis 29.9.2017 fanden die „ Berufspraktischen Tage“ der 4A und 4B Klassen der NMS Paldau statt. Teilgenommen haben 16 Schüler, der Rest war auf Projektwoche in England. Die Schüler waren auf verschiedene Betriebe in der Südoststeiermark und Graz verteilt. Sie wurden in allen Firmen sehr gut aufgenommen und betreut. Einige Schüler hätten schon einen Lehrplatz, wenn sie nicht noch ein Pflichtschuljahr absolvieren müssten.

 

 

Berufsorientierungsmesse in Feldbach

Am 6.10.2017 besuchten die Schüler der 4A und 4B Klassen der NMS Paldau die Berufsorientierungsmesse in Feldbach. Sie hatten die Möglichkeit 70 Lehrberufe und 30 weiterführende Schulen kennenzulernen bzw. sich darüber zu informieren.  Außerdem konnten sie bei den Firmenständen verschiedene handwerkliche Tätigkeiten auszuführen. Die Schüler durften ihre selbst hergestellten, kleinen Werkstücke mit nach Hause nehmen.

NMS Paldau auf Sprachwoche in Eastbourne!

 

whataweek Small

Am Freitag, dem 22.Sptember, starteten wir, die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen der NMS - Paldau in eine aufregende, spannende, lehrreiche und tolle Sprachreise nach England.

Zur ungewohnten Zeit – um 2.15 Uhr ging es los. Mit dem Bus zum Flughafen nach Wien- Schwechat und mit Austrian Airlines in die britische Hauptstadt. Für viele von uns war es der erste Flug. Spannend und ein tolles Erlebnis!

London, Buckingham Palace, Tower of London, Tower Bridge, City of Westminster, London Eye und die Themse waren uns bisher nur aus dem Englischunterricht bekannt. All diese Sehenswürdigkeiten nun wirklich vor sich zu haben, war mehr als beeindruckend.

In Eastbourne wartete eine echte Herausforderung auf uns, wir lernten unsere Gastfamilie kennen. Very British and " in English, please".

An vier Tagen besuchten wir die Schule in Eastbourne und verbesserten unsere Englischkenntnisse. Unsere Freizeit nützten wir um die nähere Umgebung kennenzulernen. Wir waren sehr begeistert vom Pier und dem Strand. Beachy Head und Seven Sisters waren überwältigend. Ein Ausflug führte uns nach Hastings in das Jahr 1066 – wohl eines der bedeutendsten Jahre in der englischen Geschichte. In den Smugglers' Caves tauchten wir ein in das aufregende Leben der Schmuggler und Hairy Jack erzählte uns viele spannende Geschichten über die Caves und aus dem Leben der Schmuggler.

Ein weiterer Tag führte uns nach London zu Madame Tussauds, wo unzählige Bilder mit prominenten Personen entstanden.Tussi

Ein Highlight war der Besuch des Musicals "The Lion King" im Lyceum Theatre. Im Englischunterricht gut vorbereitet konnten wir die fantasievollen Kostüme und die bewegende Musik rund um Simba und seine Freunde genießen.

Weiterlesen

NMS als Inklusionsschule

Plötzlich eine neue Sichtweise gewinnen!

Das Leben von Sabrina S. findet nicht auf Augenhöhe mit ihren Mitschülern statt. Sabrina sitzt seit frühester Kindheit im Rollstuhl und erfährt ihre Umwelt aus einer ganz anderen Perspektive als alle anderen Kinder in ihrer Klasse.

Nun ist es wissenschaftlich belegt, dass bei Kindern, die in der Lage sind aufrecht zu stehen und ihre Positionen willkürlich zu verändern, wesentlich mehr Hirnareale angesprochen werden als bei Kindern, die auf Grund von Behinderungen gezwungen sind, ihr Leben im Rollstuhl zu verbringen.

Das soll sich jetzt ändern. Der Serviceclub „Lions Club“ hat der NMS Paldau eine großzügige Spende überreicht, die es ermöglichte, einen Stehtisch für Sabrina zu erwerben. In Zusammenarbeit eines Physiotherapeuten und der Sonderpädagogin werden viele Schulstunden in aufrechter Haltung für Sabrina möglich sein. Wir sind davon überzeugt, dass Sabrinas Lernfortschritte dadurch rascher und effizienter erfolgen.

NMS InklusionAußerdem spendete der Lions Club für den Erwerb eines iPads. Bei Jan R. wurde bald nach seiner Geburt frühkindlicher Autismus diagnostiziert. In seiner eigenen Welt gefangen, bemüht sich Jan trotzdem, einen regulären Schulalltag zu meistern und vieles zu Lernen, das sein Leben bereichert und erleichtert. Wichtig für seinen Lernerfolg ist es, ihm die Dinge mit möglichst vielfältigen, unterschiedlichen Reizen anzubieten.

Mit Hilfe des iPads, dessen Lernprogramme Jan liebt und mit dem er mit Begeisterung arbeitet, wird Jan große Fortschritte machen.

An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den Lions Club, der diese Anschaffungen ermöglichte.