Hochbeete und nun auch Kartoffelpyramide

Energie- und Umweltthemen wurden und werden auf unterschiedlichste Art und Weise in den Schulalltag der MS Paldau integriert. 2017 setzte die NMS Paldau einen Klimaschutz-Schwerpunkt im Unterricht. Es sollte erkannt werden, dass jeder von uns einen Beitrag leisten kann. Damals entstanden im Zuge eines Projektes zwei Hochbeete.

Durch die Pandemie und der Lockdowns wurde der Schulinnenhof stark vernachlässigt. Die Fit Gruppe der 4. Und 3. Klasse startete hier sehr engagiert durch und befüllte beide Hochbeete komplett neu. Das heißt, zur Gänze entleert, ein neues Wühlmausgitter und Vlies montiert und mehrere Schichten – wie es sich gehört – eingefüllt und neu bepflanzt. Ein besonderer HUMUS und ein besonderes AROMA bekommen unsere Pflanzen durch Kakaoschoten der Firma Zotter. Danke an unseren Chocolatier Josef Zotter, der unserer Anfrage um eine Unterstützung in diese Richtung – nicht das erste Mal - gerne nachgekommen ist. Es gab Schüler, die konnten nicht widerstehen und haben sprichwörtlich in Schokolade gebadet. Der Duft war auch wirklich verführerisch. 😊

Salate, Karotten, Radieschen, Kohlrabi, Lauch, Zwiebel, Paprika und Zucchini kann man nun beim Wachsen zuschauen. 😉Die Fit Gruppe der 4. Klasse wollte im Schulgarten ebenfalls einen Beitrag leisten und ihre Spuren hinterlassen. Sooooo entstand unsere Kartoffelpyramide.

„KLIMAGÄRTNERN“ – ERNTEN FÜR DIE UMWELT.

Gemüse anbauen und das Klima schützen. Soooooo können wir mit wenig Aufwand eine ganze Menge für die Umwelt tun.

DSC00497 Groß

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Für nähere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.