Lockdown erneut verlängert, Semesterferien vorgezogen!

Der 3. Lockdown für Schülerinnen und Schüler auch unserer Schule wurde abermals verlängert! Vorerst wurde der Schulbeginn von 25. Jänner auf den 15. Februar 2021 verschoben. Eigentlich würden zu diesem Termin die Semesterferien beginnen, diese wurden allerdings um eine Woche vorverlegt. Der letzte Tag im distance learning ist also Freitag, der 5. Februar, danach beginnen die Semesterferien. Am 15. Februar starten wir in das Sommersemester, und das voraussichtlich im "Schichtbetrieb", in zwei Gruppen geteilt, die wahrscheinlich täglich abwechselnd in der Schule und zu Hause unterrichtet werden.

Unsere Schule muss also weiterhin im Lockdown bleiben und mit dem Home-Schooling das Auslangen finden. Wir bieten aber vérstärkt die Möglichkeit der Betreuung unserer Schülerinnen und Schüler in der Schule an Werktagen täglich von 7.30 - 13.15 Uhr an. Bitte melden Sie Ihren Bedarf entweder beim Klassenvorstand Ihres Kindes oder direkt in der Schule (031505113 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ).

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Dir. Kurt Adlgasser

Ferien zu Weihnachten 2020 und 3. Lockdown!

Die Weihnachtsferien scheinen im heurigen Jahr etwas verlängert, da die Eltern und Lehrer unserer Schule (wie auch die Volksschule) den Mittwoch, den 23. Dezember 2020 als schulautonom freien Tag beschlossen haben und weil die österreichische Bundesregierung aufgrund der nach wie vor angespannten Corona-Situation die erste Schulwoche im Jänner 2021 zum Distance Learning erklärte. Das heißt wieder einmal, kein Unterricht in der Schule, sondern zu Hause mit Arbeitsblättern und vor dem Computer!

Aber auch für diese Tage des Home-Schoolings (7. - 15. Jänner 2021) wird es an unserer Schule, sofern notwendig, eine Betreuung geben. Wenn Eltern also beruflich verhindert sind, können sie ihre Kinder nach rechtzeitiger Voranmeldung zur Betreuung in die Schule schicken. Anmeldung bitte unter genauen Angaben (an welchem Tag, Dauer der Betreuung) spätestens amTag davor dem jeweiligen Klassenvorstand mitteilen, telefonisch in der  Direktion (03150/51130) oder per Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bekanntgeben.

Bleiben Sie gesund, halten Sie Abstand, achten Sie auf regelmäßige Desinfektion, tragen Sie die MNS-Maske! - So vermeiden wir einen vierten Lockdown!

Schulstart am Montag, 7. Dezember

Der vom Schulforum unserer Schule bereits im Oktober gefasste Beschluss über die schulautonom freien Tage musste für den angekündigten Schul-Restart abgeändert werden. In einem Umlaufbeschluss wurden alle Klassenelternvertreter und Klassenvorstände des heurigen Schuljahres befragt und es gab unter den Rückmeldungen den einstimmigen Beschluss, den Montag den 7. Dezember 2020 wieder zum Schultag zu erklären. Damit ist zumindest die Möglichkeit geschaffen worden, dass unsere Schule an diesem Tag wieder in den normalen Schulbetrieb starten wird.

Wir starten also in den Regel - Schulbetrieb! In manchen Unterrichtsgegenständen wird es durch Gruppenbildung zu Ausdünnungen kommen (weniger Schüler in der Gruppe, als in der Klasse). Unsere Schülerzahlen in den Klassen sind vergleichsweise sehr klein, die Räumlichkeiten sind groß. Es ist mit etwas Zutun der Schülerinnen und Schüler gut möglich, die nötigen Abstände untereinander einhalten zu können.

Besonders zu beachten ist allerdings, dass während des gesamten Schulweges und während des Aufenthalts der Schülerinnen und Schüler in der Schule die Pflicht besteht, eine MNS-Maske zu tragen und die Hygienevorschriften (Hände waschen oder desinfizieren durch den Lehrer) einzuhalten.

So schützen wir uns, schützen alle anderen und bleiben gesund!

CORONA hat uns wieder eingeholt!

Ab Dienstag, den 17. November wird unsere Schule wieder geschlossen bleiben müssen. Unterricht wird auf "Schule zu Hause" umgestellt. Schülerinnen und Schüler wurden auf Home-Schooling geschult und bleiben voraussichtlich bis 6. Dezember 2020 im "distance learning"! Am Montag, den 16. November ist noch Unterricht nach Stundenplan, wobei alle Schülerinnen und Schüler auf diese Zeit des 2. Lockdowns abschließend vorbereitet werden. In Notsituationen übernimmt die Schule während der Schulschließung jedenfalls die Aufsicht von Kindern, die ansonsten keine Möglichkeit einer Betreuung hätten!

Leider sind die aktuellen Infektionszahlen der Corona-Pandemie auch in unserer Region so hoch, dass ein weiterer Lockdown wie im Frühjahr nicht mehr abzuwenden war. Auch unsere Schule war in, Gott sei Dank, wenigen Fällen von dieser Krankheit betroffen. Alle Schülerinnen und Schüler wurden in den vergangenen Schulwochen auf eine solche Maßnahme gut vorbereitet und sollten mit weitaus weniger Schwierigkeiten, als das noch im vergangenen Frühjahr der Fall war, mit dieser unerfreulichen Situation fertig werden können. Lehrerinnen und Lehrer stellen ihren Unterricht auf "Google Classroom" um, der schon beim letzten Lockdown nach anfänglichen Umstellungsschwierigkeiten vom Präsenzunterricht sehr gut funktionierte. Voraussetzung dafür ist ein Computer mit Internetanschluss zu Hause und das Programm "Classroom", welches von Google gratis zur Verfügung gestellt wird. Die Schülerinnen und Schüler bekommen in diesem Classroom ihre Arbeitsaufträge und können ihre Arbeiten dort auch wieder zeitgerecht abgeben. Am Montag, 16. November nehmen die Schülerinnen und Schüler ihre notwendigen Schulsachen zur Bearbeitung ihrer künftigen Aufgaben mit nach Hause.

Bei Schwierigkeiten mit der Technik oder dem Programm sind alle Lehrerinnen und Lehrer über die Schultelefonnummer (03150 5113) jederzeit erreichbar und stehen mit Rat und Tat zur Seite. Alle Kolleginnen und Kollegen sind bemüht, die Aufgaben angepasst an diese schwierige Situation, in Umfang und Schwierigkeitsgrad passend, interessant und abwechslungsreich zu gestalten. In erster Linie wird dabei der bisherige Unterrichtsstoff wiederholt und vertieft, es wird kein neuer Unterrichtsstoff vermittelt. Die Kommunikation zwischen Schülerinnen und Schülern mit ihren Lehrerinnen und Lehrern ist im Google Classroom jederzeit möglich und sollten dennoch unüberwindbare Hindernisse auftauchen, so kann telefonisch oder nach Vereinbarung auch in der Schule Abhilfe geschafft werden. Für Haushalte, in denen kein Computer zur Verfügung steht, kann in der Schule ein Laptop kostenfrei ausgeborgt werden. Drucker stehen allerdings leider nicht zum Ausleihen zur Verfügung und für ein funktionierendes Internet muss ebenfalls seitens des Haushalts Sorge getragen werden.

Unsere Mittelschule Paldau bleibt während der sonstigen normalen Unterrichtszeit immer besetzt und steht in Ausnahmefälle (wenn alle Stricke reißen und keine Betreuung für Ihre Kinder gefunden werden kann) auch gerne als Betreuungseinrichtung zur Verfügung. Es findet in der Schule allerdings kein Unterricht statt, Schüler können aber trotzdem ihre Aufgaben auch in der Schule während dieser Betreuungszeit  erledigen. Da in diesen knapp drei Wochen alle sozialen Kontakte möglichst reduziert werden müssen, gilt dieses Angebot unserer Schule jedenfalls nur in Ausnahmefällen und bei vorhergegangener Vereinbarung mit der Schulleitung, da diese individuell die Betreuung zu organisieren hat.

Wir alle hoffen, dass in knapp drei Wochen, spätestens am 7. Dezember 2020 der normale Schulbetrieb an der Mittelschule Paldau wieder aufgenommen werden kann!

Lernplattform

G SUite

In der Mittelschule Paldau wurde die G-Suite for Education als Lernplattform eingerichtet. Dabei hat jede Schülerin und jeder Schüler eine eigene E-Mail-Adresse (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) generiert bekommen. Diese gilt auch als Nutzername für die Lernplattform.

Zum Austausch von Material, als Kommunikations-Tool und zur Aufgabenstellung wird dabei die Google-Classroom App verwendet.

Google ClassroomDen Link zum Classroom findest du hier. 

Anleitungen für G-Suite und Classroom:

 

Links zu weiteren Plattformen:

Unsere Schule 2020/21

Die Mittelschule Paldau startet erstmals seit vielen Jahren wieder mit acht Klassen in dieses Schuljahr. Das ist sehr erfreulich, da es auch gleichzeitug bedeutet, dass wir relativ kleine Schülergruppen unterrichten können, was besonders allen Schülerinnen und Schülern zugute kommt. 117 Schülerinnen und Schüler besuchen in diesem Schuljahr unsere Mittelschule. Mehr Schüler und mehr Klassen bedeutet auch gleichzeitig, dass an unserer Schule auch mehr Lehrer zum Unterricht eingesetzt werden können:

Eine Kollegin und ein Kollege haben sich im, bzw. nach dem letzten Schuljahr in den Ruhestand begeben. Frau Veronika Rabel und Herr Franz Dirnbauer gehören somit unserem Lehrkörper nicht mehr an. Wir bedanken uns ganz herzlich für die großartige und engegierte pädagogische Arbeit, den Einsatz weit über die erforderliche Aufgaben hinausgehend und wünschen der Vroni und dem Franz noch viele schöne und vor allem gesunde Jahre im wohlverdienten Ruhestand! Herzlichen Dank und alles Gute!

Sieben Kolleginnen und Kollegen sind neu zu unserem Lehrerteam gestoßen und wir heißen sie sehr herzlich willkommen: Stefanie DAX, Fabian KANDOLF, Katharina KOSCHAT, Vanessa LAFER, Lena MAIRHOFER und Bianca TURBER. Für den Turnunterricht in den 3. Klassen ist auch noch der Kollege Marco LINDNER von der Mittelschule St. Stefan zu uns gestoßen. Wir wünschen den neuen, meist auch sehr jungen Kolleginnen und Kollegen viel Freude und Erfolg bei ihrem Start ins Berufsleben!

MITTELSCHULE PALDAU - neu!

Das Schuljahr 2020/21 bringt mit der Umsetzung des Bildungsreformpakets der österreichischen Bundesregierung wieder Neuerungen für unsere Schüler. Da ist einmal der Name: MITTELSCHULE, das Wort Neue wurde gestrichen.

Die 5. Schulstufe (1. Klassen) bleibt gegenüber den Vorjahren unverändert. Die Schüler bleiben immer in ihrer Klasse, in den Hauptgegenständen Deutsch, Englisch und Mathematik gibt es Teamteachin (zwei Lehrer unterrichten gleichzeitig in der Klasse). Alle schreiben dieselben Lernzielkontrollen und Schularbeiten.

Auf den 6., 7. und 8. Schulstufen (2. bis 4. Klassen) werden die Schülerinnen und Schüler in den Hauptgegenständen Deutsch, Englisch und Matematik in zwei Leistungsniveaus eingestuft ("Standard" und "Standard AHS"). Alle anderen Unterrichtgegenstände werden wie bisher weitergeführt. Die Leistungen der Schülerinnen werden auf den Leistungsniveaus ständig evaluiert und ein Wechsel zwischen den Leistungsniveaus kann jederzeit vorgenommen werden. Auf den Leistungsniveaus schreiben die Schülerinnen und Schüler unterschiedliche, den Niveaus angepasste Lernzielkontrollen und Schularbeiten, sodass eine individuell passende Aufgabenstellung und damit auch passende Beurteilung der Leistungen erfolgen kann. Schülerinnen und Schüler können nach der vierten Klasse mit einem Schulabschluss in "Standard AHS", ohne eine Aufnahmsprüfung machen zu müssen, in jede höhere Schule weitergehen. In den Klassen, die in Leistungsniveaus geführt werden (bei uns in allen 2. bis 4. Klassen) gibt es allerdings kein Teamteaching in den Hauptgegenständen mehr.

Zum SCHULSTART 2020/21

Bald geht es mit dem neuen Schuljahr los und die CORONA-AMPEL steht auf GRÜN! Wir alle hoffen, dass das auch so bleiben wird, um einen "normalen" Schulbetrieb zu gewährleisten. Dazu braucht es unser aller Mithilfe bei folgenden Regeln:

Mund - Nase - Schutzmaske in der Schule!

Ab Montag, den 14. September ist in allen öffentlichen Gebäuden (dazu zählt auch unsere Schule) das Tragen von Mund-Nase-Schutzmasken verpflichtend vorgeschrieben. Dies bedeutet, dass im gesamten Gebäude (außer in den Klassen) von Lehrerinnen und Lehrern, von Schülerinnen und Schülern und außerschulischen Personen (Eltern) unbedingt Schutzmasken getragen werden müssen! In den Klassenräumen, im Konferenzzimmer und in der Direktionskanzlei können die Schutzmasken abgenommen werden, solange der vorgeschriebene Mindestabstand eingehalten werden kann.

VORSICHT beim MITEINANDER! Möglichst Abstand halten, direkte Kontakte mit Mitschülerinnen und Mitschülern vermeiden versuchen. Häufig Händewaschen oder von Lehrern desinfizieren lassen, die Klassenräume viel lüften! Keine Pflicht zum Tragen von Masken oder Visieren, aber freiwillig natürlich möglich. Den Lehrerinnen und Lehrern unbedingt Folge leisten.

Schulfremde Personen (Eltern, Vertreter und alle anderen Personen) unbedingt Maskenpflicht im Schulgebäude und bei den Eingängen die Hände desinfizieren, Abstand halten, zum Gruß keine Hände schütteln!

So schaffen wir einen vorsichtigen Schulbetrieb! DANKE!

NMS - CORONA - Informationen

30.05.2020    11 Uhr   Neue Regelungen!
  Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler!
Das Bildungsministerium hat die Einschränkungen zum Hochfahren des Schulsystems weiter gelockert, was für uns alle ab dem nächsten Schultag (Mittwoch 3. Juni) folgendes Vorgehen ermöglicht:
Mund-Nasen-Schutzmasken müssen um und im Bereich der Schule nicht mehr getragen werden (freiwillig dürfen sie selbstverständlich weiterhin getragen werden)!
Die Abstands- und Hygienemaßnahmen bleiben unverändert bestehen! (Mind. 1 Meter Abstand zum Nächsten, Hände waschen oder desinfizieren, besonders beim Betreten der Schule und vor dem Essen, Desinfektion von häufig berührten Flächen(Gegenständen)
Intensive Belüftung der Klassenräume zumindest in den Pausen!
Der Unterrichtsbetrieb läuft bis auf weiteres wie bisher weiter (reduzierter Unterricht laut aktuell gültigem Stundenplan in Gruppen A/B!
Weitere Veränderungen in den nächsten Wochen sind nicht ausgeschlossen und werden rechtzeitig bekanntgegeben!
Die Schulleitung!
Dir. Kurt Adlgasser

Weiterlesen

Schnuppertage der 4.A

Vom 10.2. bis 13.2.2020 fanden die „Berufspraktischen Tage“ der 4A Klasse der NMS Paldau statt. Teilgenommen haben 22 Schülerinnen und Schüler. Diese waren auf verschiedene Betriebe in der Südoststeiermark und Bezirk Weiz verteilt. Sie wurden in allen Firmen sehr gut aufgenommen und konnten wertvolle Erfahrungen sammeln. Einige Jugendliche hätten schon einen Lehrplatz, wenn sie nicht noch ein Pflichtschuljahr absolvieren müssten. Für diejenigen, die bereits im 9.Schuljahr sind, ging es bereits um eine mögliche Lehrstelle.

Herzlichen Dank an alle Firmen, die sich bereiterklärt haben, unsere Schülerinnen und Schüler zu betreuen.

20200210 095656

Weitere Fotos:

Weiterlesen

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Für nähere Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.